Logo
Trigger

Blues Harmonica Blowout 2021 - Die Workshops

17.09.2021 14:00 - 16:00

Hangar 21, Charles-Lindbergh-Ring 10, 32756 Detmold

Schönen Gruß vom Blues! – Dieter Kropp & Gäste

Blues Harmonica Blowout 2021

– die Workshops 

Zeiten der Workshops von 14.oo h – 16.oo h
Räume werden noch bekannt gegeben
Teilnehmergebühr 40,-- pro Workshop  
Anmeldungen und Fragen bitte an mail@dieterkropp.com 

Das sind die jeweiligen Themen:

Henry Heggen – Blues Harp, die Basics

Hier geht es um die Grundlagen des Blues Harp – Spiels bis hin zum 12-Takt-Blues-Schema. Die Haltung des Instrumentes, die Form der Hände und ihr Einfluss auf den Klang sowie die Tongestaltung und sicherlich auch das Bending werden von Henry in seinem Workshop erläutert und detailliert vorgestellt.

Kurssprache: deutsch/englisch) keine Vorraussetzungen nötig


Dieter Kropp – Blues Harp / Train Blues, Fox Chase, Lost John

Diese eher rhythmisch angelegten Spielweisen sind einige der ganz traditionellen und sehr frühen Techniken des Mundharmonika-Spiels – so wie sie in den umherreisenden „Medicine Shows“ von Musikern wie Peg Leg Sam, Palmer McAbee oder DeFord Bailey im letzten Jahrhundert gepflegt wurden.

(Kurssprache: deutsch) Vorraussetzungen: Grundlagen sollten vorhanden sein. 
 

Kai Strauss - Blues-Gitarre, Slidin’ Down The Delta  

„Das macht alle verrückt!“ – so beschrieb es der Überlieferung nach einmal Louisiana Red, was die Bedeutung des Slide-Gitarre-Spiels angeht. In seinem Workshop wird Kai die Grundlagen des Slide-Spiels a la Muddy Waters, Elmore James oder Robert Nighthawk erläutern und beschreiben.
(Kurssprache: deutsch) Vorraussetzungen: Grundlagen sollten vorhanden sein.  

Jimmy Reiter - Blues-Gitarre, Tipps und Tricks

Spannendere Soli spielen, z.B. durch Verbindung von Single-Note-Licks und Akkorden oder Verwendung von Tönen außerhalb der Blues-Tonleiter. Erweiterung des Akkord-Vokabulars für das Rhythmusspiel.

(Kurssprache: deutsch) Vorraussetzungen: Grundlagen sollten vorhanden sein.  
 

Alex Lex & Jasper Mortier - Basics of Blues-Rhythm-Section

Shuffle, Swings und Slows – ganz traditionelle Rhythmen und Grooves der großen Meister werden vorgespielt und erläutert, wie sie funktionieren. Zusammen mit Schlagzeug und Bass als groovende Einheit und komplette Rhythmus-Section.

(Kurssprache: deutsch/englisch) Vorraussetzungen: Grundlagen sollten vorhanden sein.